DGPh_Fokus bündelt die vielen Einzelveranstaltungen, die sich vor allem an Mitglieder in der jeweils näheren Umgebung richten.

Die Veranstaltungen können von Mitgliedern organisiert und angeboten werden, auch unabhängig davon, welche Themenschwerpunkte aktuell in den Sektionen bearbeitet werden. Die Bekanntgabe der Termine erfolgt durch die DGPh-Geschäftsstelle.

In diesem Gespräch mit Dr. Ludger Derenthal, Leiter der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek, wird es um eine aktuelle Ausstellung im Museum für Fotografie gehen, die mit Blick auf fotografische Archive und deren Erschließung besonders interessant ist. Unter dem Titel „Vorbilder / Nachbilder. Die Fotografische Lehrsammlung der Universität der Künste Berlin, 1850-1930“ wird nach noch nicht terminierter Wiederöffnung bis zum 1. August 2021 eine Auswahl des fotografischen Materials aus dem Archiv der Universität der Künste Berlin gezeigt, dessen umfassender Bestand (>25.000 Objekte) seit den 1850er Jahren in den Vorgängerinstitutionen auf- und ausgebaut wurde.

Zu einem Online-Gespräch mit Oliver Wolleh - und damit zu einer weiteren Folge unserer Reihe "Inspektion Photomarkt" - lädt der Vorstand der Sektion Kunst, Markt und Recht die Mitglieder der DGPh sehr herzlich ein.

In der Veranstaltungsreihe "Inspektion Photomarkt" kommt die DGPh in einem Online-Talk (Zoom) mit Bernd Nasner ins Gespräch.
Herrn Nasner wird über seine Aktivitäten berichten, Einblicke in sein Archiv ermöglichen und schildern, welche konservatorischen, rechtlichen und auch wirtschaftlichen Herausforderungen und Möglichkeiten die Arbeit mit Photographennachlässen birgt.

Ein Online-Gespräch mit der Kuratorin Dr. Esther Ruelfs zu der Reihe „Fotografie neu ordnen“ am Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) Hamburg
Wie lesen wir heute die Bilder, die vor vielen Jahren entstanden sind? Welche politischen oder moralischen Bedingungen führen zum Paradigmenwechsel von Bildern und ihrer Wahrnehmung? Wie gehen wir im musealen Bereich damit um? Welche Auswirkungen hat die Problematik auf die Arbeit im Photographen-Archiv?

Unser Mitglied Stephan Sagurna (DGPh) lädt zur Führung durch die von Ihm kuratierte Photoausstellung „Aufbruch in die Moderne – Familie Viegener und die Fotografie“ im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen ein.

Gesprächsrunde: Impulse. Herr Tajima kommt. Japanische Bergarbeiter im Ruhrgebiet
Die Wanderausstellung zeigt wie die vergleichbaren Ausstellungen »bauhaus und die fotografie – zum neuen sehen in der gegenwartskunst« (Berlin) »Werkstatt für Fotografie« (Essen) und »Fotografien werden Bilder« (Düsseldorf) eine stilistische Entwicklung, die von den 1920er Jahren bis in die photographische Gegenwart reicht und daher bedeutend für das Verständnis „Künstlerischer Photographie“ ist.
Am Samstag, 25. Januar 2020, 14 Uhr führt uns Dr. Bertram Kaschek der Kunst- und Fotohistoriker sowie Kurator der Christian Borchert-Retrospektive in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, durch seine Ausstellung.