Neuerscheinungen und Fotobuch-Klassiker. Jeden Monat neu stellen wir Ihnen hier unsere Empfehlungen vor.

Thomas Hoepker – Italia
Thomas Hoepker
Bei den Fotografien von Thomas Hoepker denkt man unwillkürlich an die Eindrücke aus der DDR, Mauerkinder, Nachkriegsdeutschland, den Boxer Mohamed Ali mit der Fliege oder an New York am 11. September. Das Buch „Italia“ zeigt uns eine andere und doch bekannte Sichtweise auf den Alltag der Menschen in Italien.
Dokumentarfotografie Förderpreise 14
Hrsg.: Wüstenrot Stiftung
Das Buch „Dokumentarfotografie Förderpreise 14“ stellt die fotografischen Serien der diesjährigen Preisträger*innen Jana Bauch, Marc Botschen, Ramona Schacht, Dudu Quintanilha vor, die sich mit der politischen und sozialen Verfasstheit unserer Welt auseinandersetzen.
This is Me, This is You. Fotosammlung Eva Felten
Hrsg.: Monika Bayer-Wermuth, Museum Brandhorst
Das Buch „This is Me, This is You“ stellt dem Leser die „Eva Felten-Fotosammlung“ vor und gibt ihm einen umfassenden Einblick in Positionen der Fotografiegeschichte und der zeitgenössischen Kunst [...]
Points of View. Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur
Hrsg.: Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur
„Points of View “ ist eine Bestandsaufnahme der 30-jährigen Sammlungstätigkeit der Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, die zu einem bedeutenden Standort für dokumentarische Fotografie geführt hat. Der Sammlungsbestand von ca. 40.000 Objekten von über 100 Fotograf*innen umfasst mit dem Nachlass von August Sander (Glasnegative und Vintage-Abzüge) - "Menschen des 20. Jahrhunderts" weitere Porträtserien von Hugo Erfurt, Diane Arbus, [...]
Theorie der Fotografie
Peter Geimer
Die Theorie der Fotografie ist mit Band V ergänzt um den Zeitraum 1996–2022, der in 45 Essays bewertet wird. Es sind wichtige Beiträge der Fototheorie der vergangenen 25 Jahren zur digitalen Weiterentwicklung des Mediums Fotografie.
Bei mir, bei Dir. Sora Park
Sora Park
Das Buch „Bei mir, bei Dir“ der dritten Preisträgerin des August-Sander-Preises der SK Stiftung Kultur ist die Dokumentation ihrer prämierten fotografischen Serie. Es sind Porträtstudien aus dem studentischen und privaten Umfeld von Sora Park (*1991 Gimpo, Südkorea), die seit 2017 an der Universität Folkwang (Essen) studiert.
Das gelobte Land der Moderne
Hrsg.: Karin Berkemann
Der Ethnologe und Palästinakundler Gustaf Dalman (1855–1941) reiste bereits vor dem Ersten Weltkrieg in den Nahen Osten, um die alten Kulturlandschaften und das Alltagsleben der Bewohner zu dokumentieren, das zu dieser Zeit in der Wissenschaft kaum beachtet wurde.
Das Becherhaus in Mudersbach. Laurenz Berges
Laurenz Berges

Laurenz Berges (1966) ist der letzte Meisterschüler von Bernd Becher, dessen Großeltern und später seine beiden Tanten Berta und Maria in diesem Siegerländer Haus lebten.

Der Verlust der Mitte ist der Gewinn des Randes. Fritz Schleifer
Fritz Schleifer

Die Monografie »Der Verlust der Mitte ist der Gewinn des Randes« ist der berufliche Werdegang des Hamburger Bauhausschülers Fritz Schleifer zwischen Architektur und Kunst. Charakteristisch dafür ist, dass all seine Werkgruppen auf geometrischen Formen beruhen.