Stephanie Sinclair: Samburu County

Portrait of Jacinta, 10, who was married during COVID-19. © Stephanie Sinclair
Portrait of Jacinta, 10, who was married during COVID-19. © Stephanie Sinclair
Stephanie Sinclair (Preisträgerin des Dr. Erich-Salomon-Preises 2019) ist mit ihren Photos für ihren einzigartigen Zugang zu den sensibelsten Gender- und Menschenrechtsthemen der Welt bekannt. Sie hat entscheidende Konflikte des letzten Jahrzehnts mit furchtloser Beharrlichkeit dokumentiert.

Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) und Deutsche Börse Photography Foundation haben Preise für Photographie-Publikationen verliehen

California Camera Club at Mirrror Lake. Dr. Carolin Görgen / Studie ‘Out here it is different'
California Camera Club at Mirrror Lake. Dr. Carolin Görgen / Studie ‘Out here it is different'
Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) und die Deutsche Börse Photography Foundation haben erstmals gemeinsam ihre neu ins Leben gerufenen Preise für Forschung und Publizistik im Bereich der Photographie vergeben. Beide Auszeichnungen würdigen Beiträge, die den wissenschaftlichen Austausch zum Medium Photographie in besonderer Art und Weise bereichern und fördern.

DGPh verleiht den Kulturpreis 2020 an Ute Eskildsen

Porträt Ute Eskildsen, © Timm Rautert
Porträt Ute Eskildsen, © Timm Rautert

Die Kuratorin und Photohistorikerin Ute Eskildsen erhält den Kulturpreis 2020 der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Als eine Pionierin der Photoszene hat sie maßgeblich zur Etablierung und Konsolidierung des Mediums in der deutschen und internationalen Kunstlandschaft beigetragen: Eskildsen hat Ausstellungen kuratiert, die heute Teil der Photogeschichte sind, eine der herausragenden photographischen Museumssammlungen Europas aufgebaut und sich für die Förderung junger Photograph*innen und Kurator*innen engagiert.

Symposium „Photographische Archive im kulturellen und künstlerischen Kontext im Rheinland und Ruhrgebiet – Denkanstöße und Grundlagenforschung zur Förderung von Netzwerken und Kooperationen“

Terminänderung: Das für den 10./11. Dezember 2020 geplante Symposium „Photographische Archive im kulturellen und künstlerischen Kontext im Rheinland und Ruhrgebiet – Denkanstöße und Grundlagenforschung zur Förderung von Netzwerken und Kooperationen“ wird auf Anfang 2021 verschoben.