@ Barbara Berthold Metselaar, Leipzig, 1971
@ Barbara Berthold Metselaar, Leipzig, 1971
Long Time, No See 
Fotografie in und aus Ostdeutschland

Die im Sommer 2022 unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) gegründete Arbeitsgruppe zur ostdeutschen Fotografie ‘89+ lädt zu einem ersten öffentlichen Symposium ein. Der in internen Zoom-Sitzungen begonnene Austausch über Prägungen und Perspektiven ostdeutscher Fotografie soll hier intensiviert und erweitert werden. Zu Wort kommen Vertreter und Vertreterinnen aus den Bereichen SEHEN (fotografische, bildjournalistische, künstlerische, filmische Praktiken), ZEIGEN (Museen, Galerien, Verlage, Medien), VERMITTELN (kuratorische Praktiken, Vermittlung und Bildung/Lehre) und BEWAHREN (Archive, Sammlungen und Nachlässe). 

Programm / Zeitplan:

10.30 Uhr Einlass

11 Uhr Begrüßung Dr. Angelika Richter (Rektorin der weißensee kunsthochschule berlin)

11.15 Uhr Einführung Klaus Elle (Künstler) und Sonia Voss (Kuratorin)

12 Uhr SEHEN – mit  Matthias Hoch (Fotograf) und Prof. Else Gabriel (Künstlerin, Professorin der Bildhauerei an der weißensee kunsthochschule berlin). Moderation: Andreas Rost

13 Uhr ZEIGEN – mit  Friedrich Loock (Galerist, Berlin) und Jan Wenzel (Spector Books, Leipzig). Moderation: Klaus Elle

14 Uhr PAUSE

15 Uhr VERMITTELN – mit Prof. Tina Bara (Fotografin, Prof. HGB Leipzig) und Daniel Blochwitz (Kritiker und Kurator). Moderation: Sonia Voss

16 Uhr BEWAHREN – mit Prof. Ute Mahler (Fotografin) und Dr. Jens Bove (Leiter Deutsche Fotothek).  Moderation: Anna Gripp

17 Uhr PAUSE

17.30 Uhr ABSCHLUSSDISKUSSION unter Leitung von Prof. Dr. Steffen Siegel (Folkwang Universität Essen, Theorie und Geschichte der Fotografie) – mit Linda Conze / DGPh (Museum Kunstpalast Düsseldorf), Dr. Jule Schaffer / DGPh (Kunstmuseum Moritzburg Halle/Saale) und Luise Schröder (Künstlerin, Berlin)

ca. 19 Uhr Ende und lockeres Beisammensein

Parallel zum Symposium läuft ein Bilderloop mit Arbeitsbeispielen von Fotografinnen und Fotografen mit ostdeutscher Biographie

Nachschlag zum Symposium. Filmprogramm am 11. Dezember 2022

Am Folgetag kann der Austausch in der Brotfabrik Berlin Weißensee fortgesetzt werden. Am 11.12.2022 von 11 bis ca. 14.30 Uhr wird im dortigen Kino ein Filmprogramm zur Fotografie in Ostdeutschland geboten.

Mit Filmen von / zu: Tina Bara, Barbara Berthold  Metselaar, Florian Merkel, Matthias Leupold, Christian Borchert, Sven Johne, Andrzej Steinbach – kuratiert von Petra Göllnitz

Treffpunkt in der Brotfabrik-Kneipe. Einlass: 10.30 Uhr
Adresse: Caligariplatz 1, 13086 Berlin

Das Symposium wird in Kooperation mit der weißensee kunsthochschule berlin veranstaltet.

Wir danken dem Sparkassenverband Westfalen-Lippe für die freundliche Unterstützung.

 

Kategorie