Profil & Vorstand der Sektion "Medizin- und Wissenschaftsphotographie"

Profil

Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie fördert die Photographie im Kontext von Medizin und Wissenschaft.

Photographie in der Wissenschaft, zu der selbstverständlich auch die Medizin gehört, meint das Photographieren zum Zweck der wissenschaftlichen Dokumentation und/ oder der Analyse. Schwerpunktmäßig dient die Photographie in diesem Bereich der Vermittlung von Wissen/ der Wissensrepräsentation, ebenso aber auch der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Wissenschaft und Gesundheitswesen. Dabei ist die Photographie selbst nicht den Wissenschaften zuzuordnen, sondern als Technik im Dienste derselben im Einsatz.

Die Sektion veranstaltet regelmäßig Tagungen mit Vorträgen und Workshops, diese sind allgemein zugänglich und es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie schreibt den „DGPh-Preis für Wissenschaftsphotographie“ aus. Dieser wird für hervorragende Leistungen in der medizinischen und wissenschaftlichen Photographie vergeben.

Vorstand der Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie

Vorsitzender:

   Friedrich M. Schmidt, München

 

StellvertreterIn:
                        
   Dorothea Scheurlen, Berlin 

              Roy Hessing, München

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der DGPh:
Tel. 0221/9232069
Fax 0221/9232070
E-mail: dgph@dgph.de