Berti Kamps
Stellvertreterin

Studium der Sozialen Arbeit in Düsseldorf. Tätigkeiten u.a. in der Medienpädagogik, der Gleichstellungsarbeit und im Bereich der Integration. Begleitend Photodokumentationen/Photoprojektarbeit zu sozialen Themen wie Frauen- und Menschenrechte, Migration und Flucht, Bildung etc.

Seit 2009 freischaffende Photographin. 2017 Berufung in die DGPh und Mitwirkung in der Sektion Bildung.
Seit mehr als 20 Jahren auf Reisen durch Europa, Nordafrika und Asien. Schwerpunkte in der Frauenphotographie im Himalaja, in Südostasien und in Indien. Diverse Ausstellungen, Publikationen und Projekte gefördert u.a. durch die Staatskanzlei des Landes NRW sowie das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
www.bertikamps.de

"Die DGPh repräsentiert für mich das Medium Photographie in seiner gesamten Bandbreite. In meinem ehrenamtlichen Engagement dort habe ich wertvolle Einblicke in vergangene und gegenwärtige Bildwelten. Ich erfahre im Austausch mit „Gleichgesinnten“ die Vielfalt all dessen, was Photographie sein kann.
Die vielen Möglichkeiten der Zusammenarbeit, der Vernetzung und des gemeinsamen Tuns, beispielsweise im Rahmen von Projekten und Veranstaltungen, aber auch die Unterschiedlichkeit der Perspektiven, erlebe ich als Bereicherung."