© Paolo Pellegrin
© Paolo Pellegrin
© Paolo Pellegrin
© Paolo Pellegrin
Paolo Pellegrin Dr. Erich Salomon-Preis, © Herbert Piel
Paolo Pellegrin Dr. Erich Salomon-Preis, © Herbert Piel
Preis: Dr. Erich Salomon-PreisJahr: 2013Preisträger*in: Paolo Pellegrin

Der italienische Photograph Paolo Pellegrin wird mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis 2013 der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet.

Mit dem 1964 in Rom geborenen Paolo Pellegrin ehrt die DGPh einen der weltweit profiliertesten und engagiertesten Bildjournalisten, der sich seit rund 25 Jahren der photographischen Dokumentation der Conditio Humana verschrieben hat. Paolo Pellegrin lebt abwechselnd in Rom und New York. Von dort aus arbeitet er rund um die Welt, rastlos und unter hohem persönlichen Einsatz an seinen zahlreichen Projekten.
Krieg und Krise, und die damit untrennbar verbundenen existenziellen Momente des Lebens sind häufige Sujets von Pellegrins düsteren schwarz-weiß Bildern, die in einer Zeit der schrillen Töne visuelle Höhepunkte des Mediums darstellen. Zahlreiche Preise, unter anderen zehn World Press Photo Awards, dokumentieren die hohe Anerkennung Paolo Pellegrins eindrucksvoll. Seine Bilder wurden und werden in praktisch allen führenden Publikationen der Welt veröffentlicht. Allein aus der langjährigen Zusammenarbeit mit TIME resultieren mehr als zehn Titelgeschichten in dem renommierten Magazin. Den deutschen Lesern ist Paolo Pellegrin besonders durch seine Tätigkeit für das ZeitMagazin bekannt.