Neuerscheinungen und Photobuch-Klassiker. Jeden Monat neu stellen wir Ihnen hier unsere Empfehlungen vor.

Kathrin Linkersdorff, Fairies
Kathrin Linkersdorff

Wenn man in den letzten Monaten und Jahren aufmerksam (wenn überhaupt möglich) bei Ausstellungen oder gar Kunstmessen war, konnte man annehmen, dass die „Blumen-Photographie“ eine Renaissance erlebt. Vieles sah und sieht doch sehr ähnlich, manchmal auch sehr gewöhnlich aus. Nicht so bei den Aufnahmen von Katrin Linkersdorff. Eine unglaubliche Zartheit geht von ihren Bildern aus.

Helmut Newton. Legacy
Helmut Newton
Das Werk Helmut Newtons in seiner schöpferischen Fülle

Das Werk Helmut Newtons (1920–2004), das mehr als fünf Jahrzehnte umspannt, entzieht sich jeder Einordnung. Newtons photographisches Schaffen ist nicht nur einzigartig, sondern in seiner Bandbreite auch nahezu ohnegleichen. Der großformatige, im Taschen-Verlag, Köln, erschienene Bildband „Helmut Newton.

Spuren. Fotografien über Auschwitz. Peter Maria Schäfer
Peter Maria Schäfer
Fotografien über Auschwitz

Peter Maria Schäfer (*1961), Fotograf und Filmemacher, hat mit seiner journalistischen Arbeit dem Holocaust-Überlebenden Tadeusz Szymanski (1917–2002) bereits filmisch ein Denkmal gesetzt.

Adenauer - Eine Geschichte in Bildern. Hirmer Verlag
Konrad-Adenauer-Stiftung, Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus
Konrad Adenauer - Leben und Werk

Konrad Adenauer (1876–1967) gilt als überragende Persönlichkeit der deutschen Nachkriegsgeschichte. Als erster Kanzler, der von 1949 bis 1963 und damit 14 Jahre lang die Bundesrepublik Deutschland regieren sollte, wurde er von der Bevölkerung verehrt und als Staatsmann weltweit geachtet.

Lumen Fidei. Photo-Qubits
Wolfgang Weiss
In dem Buch „LUMEN FIDEI“ zeigt der Fotograf Wolfgang Weiss in seiner Werkserie die Fenster des Kölner Doms in einer eigenen neuartigen Interpretation. Künstlerische Fotografie ist heute als „Lichtbild“ definiert im Gegensatz zu der „Kunst mit dem Medium Fotografie.“
Fred Koch. Naturfotografie der 1920/30er Jahre
Fred Koch
Es ist bemerkenswert, wie sich die aktuellen Diskurse zur Klassischen Moderne und zur „Neuen Sachlichkeit“ in der Fotografie sich auch in den Publikationen widerspiegeln. So steht das Buch 'Fred Koch. Naturfotografie der 1920/30er Jahre' in einer Reihe mit den bereits rezensierten Werkgruppen von Karl Blossfeldt (1865-1932), Aenne Biermann (1898-1933), Albert Renger-Patzsch (1897-1966) oder Alfred Ehrhardt.
Angela Merkel - Portraits 1991–2021
Herlinde Koelbl
Die Ära Angela Merkel

2021 endete eine Ära – und mit ihr ein weltweit einzigartiges Projekt: Zwischen 1991 und 2021 ließ sich die Ausnahmepolitikerin Angela Merkel mit einer kurzen Unterbrechung Jahr für Jahr von Herlinde Koelbl (DGPh) photographieren.

The Infinite. Hirmer Verlag
Marie Brassard, Phoebe Greenberg
Seit Sommer 2021 können Besucher einer großen Ausstellung erstmals ins Weltall aufbrechen: Die von Felix Lajeunesse und Paul Raphaël, den mittlerweile preisgekrönten Pionieren der digitalen Unterhaltung, 2013 in Montreal gegründeten Felix & Paul Studios ermöglichen mit einer sensationellen Virtual-Reality-Immersion einen imaginären Besuch auf der internationalen Raumstation ISS.
Honigbiene. Heidi und Hans-Jürgen Koch
Heidi und Hans-Jürgen Koch
Das derzeitige erdumspannende Bienensterben hat unmittelbar mit unserem Überleben zu tun, denn ein Großteil unserer Nahrung ist das Ergebnis von Bestäubung. Die Bienen sterben – und das obwohl die Biene ein Superorganismus ist: Bevor ein Bienenvolk überaltert, beginnt es „zu knospen“, es teilt sich, und die junge Fraktion „schwärmt“ davon.