Vor aller Augen

©️ ANNE SCHUBERT (DGPh) / UNO ART SPACE

Photograph: 

Anne Schubert (DGPh)

Eröffnungsdatum: 

Freitag, 9. Oktober 2020 - 16:00

Laufzeit: 

Freitag, 9. Oktober 2020 bis Freitag, 20. November 2020

Beschreibung: 

Auf die grenzenlose Schönheit, die überall lauert, richtet Anne Schubert ihren poetischen Blick. Sie fotografiert vertrocknete Blumen, verschimmelte Zitrusfrüchte oder sie lässt im Bild Insekten übers Geschirr krabbeln. In den neueren Arbeiten der Werkreihe Geteiltes Glück zerschlägt sie Kristallglas und Porzellan. Die Bruchstücke setzt Anne Schubert für ihre Fotografien und Skulpturen so zusammen, dass dabei Neues entsteht, das zugleich bezaubert und irritiert. Beim Betrachten der Arbeiten in der Ausstellung Vor aller Augen kommen einem unweigerlich Themen wie Vergänglichkeit, Tod oder Verlust in den Sinn. Diesen Lebensbereichen, denen wir uns letztlich alle stellen müssen, begegnet Anne Schubert mit einem Augenzwinkern. Die Stuttgarterin verfolgt seit vielen Jahren konsequent ihr künstlerisches Schaffen. Besonders gut beherrscht sie auch das Sujet der Porträtfotografie und überzeugt mit einfühlsam inszenierten Abbilder.

Die Ausstellung Vor aller Augen der Stuttgarterin Anne Schubert ist der erste Teil einer Ausstellungstrilogie. Im zweiten Teil werden Arbeiten von Anne Schubert mit Arbeiten der Düsseldorferin Corina Gertz unter dem Titel Schubert & Gertz – Voneinander zusammengebracht. Im letzten Teil der Trilogie werden weitere Arbeiten von Corina Gertz unter dem Titel Miteinander ausgestellt.

Da jede der Ausstellungen mit eigenem Titel für sich steht und beworben wird, handelt es sich insgesamt um eine Trilogie, bei der es um den besonderen Blick auf Vergänglichkeit und Verlust geht, aber auch auf das Bewahren und Aufrechterhalten.

Name der Galerie / Museum / Ausstellungslokation: