Sektionsvorstände der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) neu gewählt

Gleich zwei Sektionen der DGPh wählten zu Jahresbeginn neue Vorsitzende und deren Vertreter. Die Sektion „Bildung und Weiterbildung“ leitet nun Jan Schmolling; Bernd Rodrian ist neuer Vorsitzender der Sektion „Bild“.Der neue Vorsitzende der Sektion „Bildung und Weiterbildung“, Jan Schmolling (KJF / Deutscher Jugendfotopreis) war bislang einer der stellvertretenden Vorsitzenden. Seine Stellvertreter sind Prof. Klaus Dierßen, der in dieser Position bestätigt wurde, und Dr. Torsten Scheid (beide Uni Hildesheim). Bernd Rodrian (Institut Heidersberger, Wolfsburg), war bislang einer der stellvertretenden Vorsitzenden der Sektion „Bild“. Als seine Stellvertreter wurden Inga Schneider aus Köln (Kulturwissenschaftlerin und freie Kuratorin) und Rüdiger Glatz (freier Photograph, Neckargemünd) ebenfalls neu gewählt.

Die Schwerpunkte der Sektion „Bildung und Weiterbildung“ liegen in der Nachwuchsförderung in den Bereichen von Hochschule und Ausbildung sowie die Förderung fotografischer Kompetenzen im schulischen Bereich. Daher stehen neben bewährten Veranstaltungen wie der Durchführung von „Academy meets photokina“ auch die Beteiligung am Fotofestival Horizonte in Zingst – hier insbesondere „Young Professionals“ - sowie Vorträge und die Beteiligung an weiteren Fotofestivals im Vordergrund in der aktuellen und mittelfristigen Planung.

Da die Sektion „Bild“ mit über 700 Mitgliedern die zahlenmäßig stärkste DGPh-Sektion darstellt, plant ihr neuer Vorstand eine Befragung, um die Zusammensetzung und Interessen der Sektion zu ermitteln. Dadurch sollen die über ganz Deutschland verteilten Aktivitäten wie Regionaltreffen und Werkstattbesuche ausgebaut werden sowie intern und extern eine gezielte Interessensvertretung der Mitglieder aufgebaut werden. Der Vorstand beabsichtigt zudem, die Sektionsarbeit öffentlicher zu gestalten und über Medien- und Ausstellungskooperationen zu verbreiten. Für dieses Jahr ist außerdem die Ausstellung der aktuellen Otto-Steinert-Preisträgerin Pepa Hristova sowie die Ausschreibung und Jurierung des diesjährigen Preises vorgesehen.

Neuwahlen waren in beiden Sektionen notwendig geworden, da der bisherige Vorsitzende der Sektion „Bildung und Weiterbildung“, Ditmar Schädel, zum neuen Vorsitzenden der DGPh und der Vorsitzende der Sektion „Bild“, Michael Ebert, in den geschäftsführenden Vorstand der Gesellschaft gewählt worden waren.