Präsentation der Bauhaus-Universität Weimar als beste der photokina academy prämiert

 

 

 

 

 

 

 

 

Präsentation der Bauhaus-Universität Weimar als beste der photokina academy prämiert

Im Rahmen der photokina academy 2014 konnten zehn ausgewählte Hochschulen ihre Projekte zum Thema Living Conditions - Future Vision präsentieren. Die drei besten Präsentationen des Jahres wurden Live vor Ort gekürt.

Die Preisträger sind:
1. Platz: Bauhaus-Universität Weimar
2. Platz: Hochschule Hannover
3. Platz: The Polish National Film, Television and Theatre School in Łódź
 
Der 1. Platz dotiert mit 3000 Euro ging an die Bauhaus-Universität Weimar, die über die kreative Präsentation hinaus durch die Live Erstellung der nächsten Ausgabe des Photomagazins HANT einen lebendigen Meeting Point bildete und dabei auch die anderen Hochschulen einband. Großes Engagement und das komplexe Konzept mit der Umsetzung in Realzeit begeisterte die Jury einhellig.
 
Der 2. Platz dotiert mit 2000 Euro ging an die Hochschule Hannover, die ihre außergewöhnlich sensibel photographierten Reportagen zum Thema Living Conditions perfekt editiert hatten und außerdem auch authentische Objekte aus den Photos geschickt in die Standpräsentation integrierten. Top-Photos zu gesellschaftlich relevanten Themen und die „greifbare“ Präsentation überzeugten die Jury gleichermaßen.
 
Der 3. Platz dotiert mit 1000 Euro ging an die Polish National Film, Television and Theatre School in Lodz, die für ihre poetischen Einzelbilder eine innovative Präsentation wählte. An die Wand tapezierte Bilder, die sogar über Eck geklebt wurden, schufen ein Photo-Kabinett besonderer Art.

Betreut wurde die photokina academy von der Sektion Bildung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), die Preise stiftete der Photoindustrie-Verband, dessen Geschäftsführer Christian Müller-Rieker den Gewinnern die Urkunden und Preise auf der Photokina überreichte. Der Jury gehörten an Haika Hinze (Art-Direktorin Die Zeit), Thomas Gerwers (ProfiFoto), Norbert Waning (ehem. BFF), Dr. Sandra Abend (DGPh) und Jan Schmolling (DGPh, KFJ).

Die zehn teilnehmenden Hochschulen waren aus allen Bewerbern als diejenigen ausgesucht worden, die sich auf der weltweit größten Messe für Photographie  präsentieren konnten. Wie immer gab es im Rahmen der photokina academy ein umfangreiches Rahmenprogramm und die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

 

 

Bildinformation: Die Gewinner der photokina academy 2014.
Copyright: Michael Ebert

Weitere Informationen unter: http://www.photokina.de