Impulse für die Bildung mit Photographie Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) stiftet neuen Preis

Impulse für die Bildung mit Photographie
Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) stiftet neuen Preis

 

  • DGPh-Bildungspreis wird von der Sektion Bildung und Weiterbildung vergeben
  • Prämiert werden können Projekte im Bereich der Vermittlung von und mit Photographie
  • Dotierung des DGPh-Bildungspreises: 1000 Euro
  • Bewerbungsfrist: 15. Januar 2013


Das Ziel des neu geschaffenen Bildungspreises der DGPh besteht darin, Impulse für die Photographievermittlung zu geben. Aufgrund der vielfältigen Projekte an Hochschulen und in der kulturellen Bildung erscheint es geboten, herausragende Arbeiten und Aktivitäten zu würdigen und öffentlich bekannt zu machen.

Die Einreichungen sollen die Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft und ästhetischer Praxis sowie Pädagogik und Kunst im Zusammenhang von kultureller Bildung thematisieren. Gefragt sind auch interdisziplinäre und internationale Bildungsprojekte mit Photographie.

Mit dem DGPh-Bildungspreis sollen wegweisende Arbeiten im Bereich der Vermittlung von und mit Photographie auszeichnet werden. Der mit 1000 Euro dotierte Preis wird von der Sektion Bildung und Weiterbildung vergeben. Möglich sind individuelle Bewerbungen und Vorschläge durch Dozentinnen und Dozenten. Einsendeschluss der Bewerbungen ist am 15. Januar 2013. Weitere Informationen:
www.dgph.de/preise/bildungspreis

Die Einreichungen können als PDF-Dokument oder in Printform (keine Originale) erfolgen.  Abschlussarbeiten sind als Ausdruck einzusenden. Von Interesse sind auch Informationen zu besonderen Umsetzungsformen, wie z.B. Websites. Eventuelle Pressespiegel können ebenfalls beigefügt werden.
 
Die Sektion Bildung und Weiterbildung der DGPh fördert die zukunftsweisende Schulung des Sehens, die Allgemeinbildung der visuellen und medialen Wahrnehmung sowie die fachspezifische, professionelle Ausbildung zum Photographen. Sie hat sich die Analyse der Ausbildungssituation und des Bildes in Theorie und Praxis zum Ziel gesetzt. Die Aktivitäten der Photographievermittlung und die Ausbildung in Schulen, Zentren der kulturellen Medienbildung, Hochschulen und in der Praxis stehen dabei im Mittelpunkt.