Rhein-Neckar-Symposium zu "Photographie und Design in der Medizin"

Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie der DGPh unterstützt das Rhein-Neckar Symposium zum Thema „Photographie und Design in der Medizin“, das die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens am 8. November von 9 bis 16 Uhr ausrichtet.

Die Veranstaltung ist in zwei Blöcke geteilt:

Teil 1 befasst sich mit dem Schwerpunkt „Photographische Dokumentation“:

  • Anforderungen an die digitale Photodokumentation
  • Technologische Trends, Fa Nikon / Fa. Adobe
  • Speichersysteme und Daten-Verwaltung, Fa. Imagic
  • Urheber-, und Nutzungsrecht, RA M. Kuhr, Res Media Mannheim

Teil 2 hat als Schwerpunkt „Visuelles Design als Marketingfaktor“:

  • Heilmittelwerbegesetz – Was darf ich in meiner Praxis und was nicht? RA M. Kuhr, Res Media Mannheim
  • Was bringt mir in meiner Praxis visuelles Marketing? Barbara Ziegle, Fa. bzkonzept Ludwigshafen
  • Richtig Präsentieren mit MS PowerPoint – Top oder Flop? Dr. Müller-Haberstock, Uni Mainz

Marga Meier und Sabine Borowski, zwei Kolleginnen aus der BG Unfallklinik Tübingen, werden mit einer Ausstellung zum Thema: "Medizinphotographen auf kreativen Wegen" dabei sein und Landschaftsphotos ausstellen.

Die Teilnahmegebühr für das Symposium beträgt 25 Euro und beinhaltet Pausengetränke und einen kleinen Imbiss.

Informationen und Anmeldung bei Susanne Müller, Photoabteilung an der BG-Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Str.13, 67071 Ludwigshafen, Telefon: 0621/68102749, E-mail: mueller3@bgu-ludwigshafen.de