Bericht zur Tagung Photographie in Medizin & Wissenschaft 5. und 6. Oktober 2018

Fachtagung „Photographie in Medizin & Wissenschaft“ an dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie hat am Freitag den 5. Oktober 2018 zum „Get Together“ in das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden eingeladen.

 

Einige Tagungsteilnehmer nutzten zuvor das Angebot einer Führung über das Gelände des UKD mit Besichtigung eines OP-Saales mit DaVinci OP-Roboter inkl. Aufzeichnungstechnik.

 

 

Marc Eisele DGPh, Leiter MedienZentrum des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden und Friedrich M. Schmidt DGPh, Mitglied des Vorstandes der DGPh und Vorsitzender der Sektion durfte Tagungsteilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und aus Linz / Österreich begrüßen.

 

Nach der Begrüßung sprach Marc Eisele über die ausgestellten Photos der Mitarbeiter. Bei einem Glas Sekt entwickelten sich erste Gespräche und Kontakte, die dann beim gemeinsamen Abendessen mit den Referenten im nahegelegenen Schillergarten an der Elbbrücke „Blaues Wunder“ fortgesetzt wurden.

Schwerpunkte der Vorträge am nächsten Morgen war Einsatz und Umgang mit der Photographie in den verschiedenen Bereichen der Wissenschaftsphotographie:

 

 

Medienrecht und Datenschutzgrundverordnung 
Druckermanipulation
Bilddatenbanken - Trennung von medizinischen und nichtmedizinischen Daten
Hygienerichtlinien beim Photographieren im OP
OP-Photographie aus Mediziner-Sicht
„Foto-Objekte“: des Ägyptischen Museums Berlin
Mumien in der Photographie
Moderation: Dorothea Scheurlen DGPh, Roy Hessing DGPh und Friedrich M. Schmidt DGPh

 

Einen Einblick in die Arbeitsweise konnten die Teilnehmer sich in den anschließenden Workshops am Nachmittag verschaffen:

 

„Settings zum Photographieren und/ oder Videofilmen im OP (mit Puppe/ Dummy)“ und
„Photographie im Infrarot- und UV-Bereich“ durch Roy Hessing
Die parallelen Workshops waren gleich gut besucht.
Bei den Vorträgen und Workshops wurde versucht, ein breites Spektrum der Wissenschaftsphotographie abzudecken. So unterschiedlich wie die Arbeitsbereiche sind auch die Herausforderungen, die an Photographen gestellt werden.

 

Die gute Resonanz auf die vielseitigen Vorträge und praktischen Übungen in den Workshops ließen bei allen die Vorfreude auf eine nächste Tagung in Kiel am 24. + 25. Mai 2019 wachsen.

 

Text Friedrich M. Schmidt DGPh

 

Der Flyer zur Tagung ist hier noch einmal einzusehen.

 

Alle Photos Achim Rösch DGPh