Der Gewinner des DGPh Bildungspreises 2014

Der Gewinner des DGPh Bildungspreises 2014 steht fest!  

 

Mit dem Bildungspreis prämiert die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) wegweisende Projekte und Arbeiten im Bereich der Photographievermittlung.

Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt 2014 der Verein „Fotoinit e.V.“ mit Sitz in Erfurt und das zugehörige „HANT – Magazin für Fotografie“.

 

Der Bildungspreis 2015 ist ausgeschrieben, die Einreichfrist endet am 15. März 2015.

Das 2014 ausgezeichnete HANT-Magazin ist ein herausragendes Beispiel für eine lebendige Plattform als Teil eines jungen Netzwerkes für Photographie. Über die Einreichung von Photos und Texten kann jeder mit einem Bezug zu Thüringen die Veröffentlichungen mitgestalten. 

 

Die jeweils zu einem bestimmten Leitthema erscheinende Publikation ist Part eines umfangreichen photographischen Bildungsangebots zu dem Vortragsreihen, Photographie-Workshops, ein Internetauftritt und Ausstellungen zählen. Die ehrenamtlichen Organisatoren, Studenten und Alumnis der Universitäten Jena, Weimar und Erfurt und Berufsakademie Gera, setzen gezielt auf die Bildung und Förderung des photographischen Nachwuchses.  

Der Jury gehörten an Prof. Judith Samen (Kunsthochschule Mainz), Marita Schnorbach (LVR-Anna-Freud-Schule), Claudia Schubert (Photographische Sammlung / SK Stiftung) und der Vorstand der Sektion Bildung der DGPh mit Dr. Sandra Abend, Jan Schmolling und Prof. Klaus Dierßen.
 

Bildinformation: Cover Ausgabe 03 "Das grosse Aber"


Weitere Informationen: http://www.hant-magazin.de/?page_id=54