2012 / 2013: Rückblick und Ausblick

Im Jahre 2012 hat sich die Sektion Bildung und Weiterbildung folgenden Projekten gewidmet:

  • die fachliche Mitwirkung bei "photokina-academy", dem Forum für die Präsentation ausgewählter Hochschulen
  • den Ausbau der "Bildungsinitiative Jugendfotografie", konkret: die Konzeption und Durchführung der photopädagogischen Tagung "Schöne neue Bilderwelten"
  • die Konzeption und Ausschreibung des DGPh-Bildungspreises

Ich danke allen, die sich an der Realisation beteiligt hatten. Insbesondere danke ich meinen beiden Stellvertretern Prof. Klaus Dierßen und Dr. Torsten Scheid sowie dem Geschäftsführenden Vorstand der DGPh und natürlich Karsta Zoller in der Geschäftsstelle.

"photokina academy 2012" dokumentierte  auch diesmal die hohe Qualität der photographischen Arbeit der Hochschulen und vergleichbarer Institute. Sie erfreute sich einer sehr großen Besucherresonanz. Herzlichen Dank an alle, die die aufwendige Präsentation mit ihren Ideen und ihrem Engagement möglich gemacht haben! Hier ein Rückblick auf die Veranstaltung und die Gewinner. 
Sicherlich waren die Rahmenbedingungen nicht so optimal wie in den Vorjahren, als noch die Halle 1 zur Verfügung stand und die Visual Gallery in unmittelbarer Nähe war. Die Auswertung von "photokina academy 2012" wird zeigen, wie sich die Hochschulen die "photokina academy" wünschen. Und wir, die DGPh-Sektion Bildung und Weiterbildung freuen uns – als Partner der photokina und des Photoindustrie-Verbandes –  auf die Planung der kommenden Veranstaltung im Jahre 2014.

Die Bildungsinitiative Jugendfotografie geht auf eine Idee der DGPh und des Kinder- und Jugendfilmzentrums in Deutschland (KJF) – Ausrichter des Deutschen Jugendfotopreises – zurück. 2008 führten wir ein erstes Fachtreffen im Berliner Bundespresseamt durch. 2010 konnte als weiterer Partner zunächst die Akademie Remscheid hinzugewonnen werden. Bei der Tagung "Schöne neue Bilderwelten 2012" wurde die Basis um den BDK - Fachverband für Kunstpädagogik, den Deutschen Verband für Fotografie (DVF) und die TU Dortmund erweitert. Zu kontinuierlichen Partnern zählen auch die Uni Hildesheim und die PH Freiburg. Für die kommende photokina ist erneut eine Veranstaltung geplant; das endgültige Format wird noch festgelegt.

Last but not least: Der neue DGPh-Bildungspreis! Dass die Sektion Bildung und Weiterbildung die einzige Sektion war, die bislang keinen Preis zu vergeben hatte, ist wahrlich nicht der Hauptgrund für den neuen Preis. Vielmehr geht es darum, die Dynamik der Photographie in den Bereichen Pädagogik, Forschung, Lehre und Vermittlung – in der Theorie und Praxis der Bildungsarbeit – aufzugreifen. Wir freuen uns auf ungewöhnliche und wegweisende Einreichungen. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2013. Über die weitere Durchführung (Jurierung und Verleihung) werden wir Sie an dieser Stelle stets aktuell informieren.

Ich danke Ihnen für Ihr Interesse und freue mich auf Ihre Anregungen und Kritik – und sehr gerne auf Ihre Mitarbeit!

Jan Schmolling
Vorsitzender der Sektion Bildung und Weiterbildung
Kontakt