Photowettbewerbe

Blende 2017

Deadline: 

Sonntag, 31. Dezember 2017

Blende 2017, der Deutschen Zeitungsleser-Photowettbewerb – eine Gemein-schaftsaktion von deutschen Tageszeitungen und der Prophoto GmbH, ruft wieder alle Amateurphotographen zur Teilnahme auf. Eine Teilnahme ist nur über eine der mehr als 50 Tageszeitungen und ihre Kopf- sowie Bezirksausgaben möglich, die „Blende 2017“ für ihre Leser ausschreibt. Weitere Informationen hier.

Menschenrechte. Meine Rechte. Deine Rechte. Ausgelöst!

Deadline: 

Sonntag, 31. Dezember 2017

Zum dritten Mal schreibt das Nürnberger Menschenrechtszentrum e.V. einen Photowettbewerb aus, diesmal in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt. Alle interessierten PhotographInnen können hierfür zwei bis vier zusammenhängende photographische Interpretationen eines Artikels der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte einreichen.  www.fotowettbewerb.menschenrechte.org

Photowettbewerb "Menschenrechte".

Deadline: 

Montag, 15. Januar 2018

Das Nürnberger Menschenrechtszentrum schreibt erneut einen großen Photowettbewerb "Menschenrechte". Meine Rechte. Deine Rechte. Ausgelöst!" aus. Mittels zwei bis vier zusammenhängenden Photographien soll ein ausgesuchter Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte interpretiert werden. Die Photographien können bis 15. Januar 2018 eingereicht werden.  www.fotowettbewerb.menschenrechte.org

6. Lumix Festival für jungen Photojournalismus Photowettbewerb

Deadline: 

Mittwoch, 31. Januar 2018

Zum 6. Lumix Festival für jungen Photojournalismus sind wieder junge Photojournalisten zum Wettbewerb um eine der 60 Photo-Ausstellungen und den Gewinn des Freelens Award aufgerufen. Bis zum 31. Januar 2018 können junge PhotographInnen bis 35 Jahre ihre Reportagen, Essays und Serien mit journalistischem Charakter einreichen. Die Bewerbung in beiden Kategorien (Freelens und Lumix Multimedia Award) ist möglich.  www.fotofestival-hannover.de

August-Sander-Preis

Deadline: 

Mittwoch, 28. Februar 2018

Ein neuer Preis für Portraitphotographie wird ab 2018 alle zwei Jahre ausgelobt. Der mit 5.000,- € dotierte „August-Sander-Preis“ wird gestiftet von Ulla Bartenbach und Prof. Dr. Kurt Bartenbach in Zusammenarbeit mit der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln. Zusätzlich zum Preisgeld wird in individueller Abstimmung mit dem/der PreisträgerIn die Möglichkeit einer Ausstellung in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur gegeben. Mit der Auslobung des Preises verbindet sich die Idee, junge zeitgenössische künstlerische Ansätze im Sinne der sachlich-konzeptuellen Photographie zu fördern. Teilnahmeberechtigt sind in- und ausländische KünstlerInnen bis 40 Jahre mit dem Schwerpunkt Photographie.