Aktuelle Bücher

Aktuelle Bücher im September 2013

ZOOM'12
Deutscher Jugendfotopreis Bilder & Projekte

Hrsg.: Jan Schmolling (DGPh) / Carsten Eisfeld
88 Seiten (Großformat)
Kopaed Verlag
ISBN 978-3-86736-292-4; 9,80 EUR

Die neue ZOOM-Ausgabe präsentiert die besten Bilder des aktuellen Deutschen Jugendfotopreises. Sie zeigt, wie Kinder Photographie als Ausdrucksmittel entdecken und Jugendliche und junge Erwachsene ihren eigenen, ganz besonderen Stil entwickeln. Das Spektrum der Arbeiten reicht vom analogen Camera-Obscura-Bild über digitale Experimente bis zum künstlerisch gestalteten Photobuch. Thematisch steht die Gedanken- und Gefühlswelt junger Menschen im Mittelpunkt. Wie inszenieren sie ihren Alltag, wie dokumentieren sie ihr Umfeld? Wie ist ihre Befindlichkeit?

Aktuelle Bücher im August 2013

AUFBRÜCHE
Bilder aus Deutschland

Fotografien aus der Sammlung Fricke (DGPh)
Herausgegeben von Sylvia Böhmer (DGPh)
120 Seiten mit zahlreichen schwarz/weiß Abbildungen
Aachen, Suermondt-Ludwig Museum
ISBN 978.3.929203776; 22.- Euro

Mit etwa 110 Photographien aus der Privatsammlung Fricke, allesamt dem Thema Deutschland gewidmet, umfasst die Ausstellung und der begleitende Katalog "Aufbrüche – Bilder aus Deutschland" die Zeit des Neuanfangs in den Ruinen, des Wirtschaftswunders, das Leben im zweigeteilten Berlin und den Alltag in der jungen bundesdeutschen Republik. Auch das aufkeimende politische Bewusstsein der Endsechziger und 1980er Jahre findet seinen Widerhall in den Exponaten, die mit dem historischen Moment der Wiedervereinigung abschließen. Neben berühmten photographischen Wegbegleitern dieser Zeit wie Robert Lebeck oder Barbara Klemm ist René Burri als Beobachter von außen vertreten.

Aktuelle Bücher im Juli 2013

Wilhelm Leibl & August Sander
Von Mensch zu Mensch
Mit Beiträgen von Gabriele Conrath-Scholl (DGPh), Götz Czymnek, Rajka Knipper und Roland Krischel
120 Seiten mit 70 Abbildungen
Hirmer Verlag
ISBN 978-3-7774-2042-4; 24,90 Euro

Den realistischen Maler Wilhelm Leibl vereint mit August Sander, dem berühmten Photographen der Neuen Sachlichkeit, ein ausgeprägtes Interesse für die Darstellung des Menschen. Ihre Porträtkunst trifft in dem neuen, beim Hirmer-Verlag, München, erschienenen Buch aufeinander und offenbart dabei überraschende Parallelen, denen erstmals nachgespürt wird. Der Maler Wilhelm Leibl (1844–1900) stammte aus Köln, der Photograph August Sander (1876–1964) wurde dort berühmt. Obwohl sich ihre Lebensspannen um ein Vierteljahrhundert überschnitten, sind sich die beiden großen Künstler wohl nie begegnet.

Aktuelle Bücher im Juni 2013

Prof. Manfred Kage (DGPh), Christina Kage
Kages fantastische Kristallwelten 
96 Seiten mit 96 Farbphotos
ISBN:    978-3-937367-87-3; 19 Euro

Bei der Entstehung unseres Sonnensystems durch eine Super-Nova-Explosion entstanden aus kristalliner Materie Planeten wie unsere Erde. Würde das Wasser aller Ozeane eintrocknen, blieben riesige Mengen an Kochsalzkristallen und fast alle Elemente des Periodensystems übrig - also ein Ozean an Kristallen, aus dem vor ca. 3 Milliarden Jahren die ersten Bausteine des Lebens hervorgingen. Auch wir Menschen bestehen aus diesem Ur-Sternenstaub. Das Wort Kristall stammt aus dem Griechischen. Homer z.B. bezeichnete eine durchsichtige oder eisartige Struktur als 'krýstallo'. Die größten Kristalle weltweit mit einer Länge von über 14 Metern wurden in der Mine von Naica in Mexiko gefunden.

Aktuelle Bücher im Mai 2013

Hanns Zischler
Nach der Natur • Camera Obscura

Autoren: Christiane Stahl (DGPh), Jean-Christophe Bailly
72 Seiten, 24 Farbabb.
Kehrer Verlag
ISBN 978-3-86828-387-7; 24,80 Euro

Der Schauspieler und Autor Hanns Zischler geht seit Jahren ins Freie, um mit einer Rigby-Lochbildkamera zu photographieren. Mittels dieser historischen Technik, die lange Belichtungszeiten erfordert, erhält das Zusammenspiel von bewegten und unbewegten Gegenständen einen besonderen Ausdruck, der mit keinem realistischen Bild in Einklang zu bringen ist.

Aktuelle Bücher im April 2013

Axel Hoedt (Otto-Steinert-Preisträger)
Einmal im Jahr

128 Seiten
Deutsch
Seidl Verlag
ISBN 978-3869305271; 28 Euro

Es ist Fastnacht im Südwesten Deutschlands: Auf den Straßen von Endingen und Sachsenheim, von Kissleg und Singen, von Wilfingen und Triberg sind die kunstvollen und aufwendigen Kostüme des schwäbisch-alemannischen Brauchtums zu sehen. Der aus dem Breisgau stammende Mode- und Porträtfotograf Axel Hoedt zeigt die Narren und ihre Verkleidungen jenseits gängiger Klischees und bricht radikal mit der Fastnachtikonografie. Keine wilden Luftsprünge vor Menschenmengen und romantischem Fachwerk, kein tolles Treiben ist zu sehen, sondern Narren in ernster Pose, vor heller Leinwand, im Wald oder vor landesüblichen Zweckbauten. Neben klassischen Studioaufnahmen stehen Polaroid-Schnappschüsse und Stillleben. Immer wieder konfrontiert Hoedt die urigen Masken mit winterlich starren Landschaftsimpressionen und erinnert daran, was die Fastnacht einst war: ein letztes rauschendes Fest vor dem Anbruch einer kargen Zeit.

Aktuelle Bücher im März 2013

Benjamin Katz (DGPh)
Georg Baselitz at Work

144 Seiten, etwa 80 Abbildungen
Hirmer Verlag
ISBN 978-3-7774-2054-7; 34,90 Euro

Der Photograph Benjamin Katz (DGPh) ist berühmt für seine Künstlerporträts: Gerhard Richter, Sigmar Polke und eben der kürzlich 75 Jahre alt gewordene Georg Baselitz ließen sich von ihm bei der Arbeit über die Schulter blicken. Mit den meisten Künstlern, die er photographiert, ist Katz, der an der Hochschule für bildende Künste, Berlin, studierte, persönlich befreundet und begleitet sie auf Augenhöhe. Katz zeigt die Künstler am liebsten im Prozess heißt es dazu in dem neuen, beim Hirmer Verlag, München, erschienenen, eher dokumentarischen Photobuch. Besonders zu Georg Baselitz, einem der bekanntesten Maler und Bildhauer der deutschen Gegenwartskunst, unterhält Benjamin Katz eine lange Freundschaft.

Aktuelle Bücher im Februar 2013

Pepa Hristova
Sworn Virgins

Herausgeber: F. C. Gundlach (DGPh)
136 Seiten mit 13 Booklets, 138 Farb- und S/W-Abb.
Kehrer Verlag
ISBN 978-3-86828-347-1; 49,90 Euro

Im Norden Albaniens leben bis heute die »Sworn Virgins« – die letzten Mann-Frauen Europas. Eine mündlich überlieferte Gesetzessammlung aus dem Mittelalter erlaubt Familien, die ihr männliches Oberhaupt – nicht selten durch Blutrache – verloren haben, eine Frau aus der Verwandtschaft als Stellvertreterin zu bestimmen. Voraussetzung aber ist, dass diese ein unwiderrufliches Gelübde ablegt: Sie muss schwören, ihre Jungfräulichkeit für immer zu bewahren. Diese so genannten Schwur-Jungfrauen werden in den Familien geachtet und erhalten den Status von Männern.

Aktuelle Bücher im Januar 2013

Über Grenzen
296 Seiten, 160 Abbildungen
Hatje Cantz Verlag
ISBN 978-3-7757-3431-8; 38 Euro

Sie bieten Schutz, sie führen zu Kriegen, sie beschränken Freiheit oder machen Freiheit erst möglich, sie waren immer da, und es wird sie weiterhin geben: Grenzen. Kaum etwas anderes ist gesellschaftlich so ambivalent aufgeladen, so zeitlos und zugleich äußerst relevant. Als mit der Berliner Mauer die wahrscheinlich bedeutendste Grenze in der Geschichte Deutschlands verschwand, gründete sich die Agentur Ostkreuz.  Zwei Jahrzehnte später haben sich die Photographen der Agentur auf die Suche nach heutigen Grenzen gemacht. Ihre Bilder erzählen vom Finden einer staatlichen Identität im Südsudan, porträtieren indigene Völkergruppen, die in Kanada um ihr Land kämpfen und palästinensische Homosexuelle, die im Feindesland Israel Exil suchen.

Aktuelle Bücher im Dezember 2012

5. Europäischer Monat der Fotografie
256 Seiten, ca. 300 Abbildungen
Kerber Verlag
ISBN 978-3-86678-770-4; 18 Euro

 Das Buch zu der gleichnamigen Ausstellung ist ein wirkliches Standardwerk zu dieser bedeutenden photographischen Veranstaltung in Deutschland. Der Bildteil ist besonders interessant, da er nicht Galerien mit ihrer Ausstellung vorstellt, sondern Photographen und ihre Werke. So entsteht ein sehr reizvoller und anregender Bilderbogen der zeitgenössischen Photographie, der inspirierend ist und zu gezielten Ausstellungsbesuchen anregt. Die Photographien sind in Themengruppen strukturiert, deren textliche Aussage sich nicht immer in den Photographien nachvollziehen lässt. Nicht nur die Photographien, sondern auch die Ausstattung des Katalogbuches werden dem europäischen Anspruch gerecht.

Seiten