Aktuelle Bücher

Aktuelle Bücher im März 2005

Dieter Blum (DGPh)
pur dance

192 Seiten mit etwa 120 Farb- und Schwarzweiß-Photographien
Text in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch
Kempen, teNeues Verlag
ISBN 3-8327-9003-9, 78.- €

Die in diesem Band versammelten Photographien sind Tanzstudien der unbekleideten Ballerinas und Tänzer des weltbekannten Stuttgarter Balletts, die die Plastizität der meisterhaft geschulten menschlichen Körper zeigen. Dem Photographen ist es in 5jähriger Arbeit gelungen, die Dynamik, Musikalität und Magie der klassisch ausgebildeten Tänzerinnen und Tänzer im Bild festzuhalten. Jede Photographie ist zugleich die evokative, fragmentarische Momentaufnahme einer Kunstform, die von Natur aus eher flüchtig und kurzlebig ist. (siehe auch unter „Ausstellungen“)

Aktuelle Bücher im Dezember 2004

Erich Salomon
Mit Frack und Linse durch Politik und Gesellschaft – Photographien 1928-1938

Herausgeber: Janos Frecot (DGPh)
Mit Texten von Helmuth F. Braun, Wolfgang Brückle, Simone Ladwig-Winters und Claudia Schmölders sowie Ulrich Domröse, Janos Frecot, Susanne Lange und Bernd Weise (alle DGPh)
272 Seiten, 199 Tafeln in Duotone
München, Schirmer/Mosel Verlag
ISBN 3-8296-0032-1, 49.80 €

Der Bildband ist eine erste, große Monographie über das Werk des legendären Photographen, der als Schöpfer des modernen Bildjournalismus des 20. Jahrhunderts gilt. Er enthält die bedeutendsten visuellen Zeugnisse des politischen Lebens der ersten deutschen Republik sowie Bilder seiner internationalen Reportagen bis zum Ausbruch des 2. Weltkriegs. (siehe auch unter „Ausstellungen“)

Aktuelle Bücher im September 2004

Jürgen Winkler (DGPh)
Aus den Bergen
Photographien in Schwarzweiß
160 Seiten, 110 Abbildungen
München, Bruckmann Verlag
ISBN 3.7654.4115.5, 35.- €

Das photographische Abbild der Berge ist fast so alt wie die Photographie selbst. Doch nur wenigen Photographen gelingt es, aus der Fülle der Motive Bilder herauszulösen und zu gestalten, die beim Betrachter Emotionen wecken und ihn die Einsamkeit, Kälte und Gefahr, aber auch die Erhabenheit und Faszination der Bergwelt spüren lassen. Jürgen Winkler verfügt über diese seltene Gabe. Seine Aufnahmen entstehen selten durch Zufall, sind eher die Summe aus Geduld und Einfühlungsvermögen, Fleiß und Ausdauer. Ausgezeichnet mit dem „Prix Mondial du Livre de Montagne“.

Seiten