Aktuelle Bücher

Aktuelle Bücher im August 2016

Helmut Newton und Alice Springs
Us and Them

200 Seiten, Text: Englisch, Deutsch, Französisch
Taschen-Verlag
ISBN: 978-3-8365-2467-4; 39,99 Euro

Helmut Newton (1920 - 2004) war einer der einflussreichsten Photographen unserer Zeit. Bekannt wurde er für seine widersprüchlichen Szenarien, die oftmals auflergewöhnliche Beleuchtung und seine bemerkenswerten Bildkompositionen, die er lieber auf der Strafle oder in Innenräumen als in Studios realisierte. June Brown (geb. 1923) interessierte sich zunächst für das Theater. Die junge Australierin heiratete 1948 Helmut Newton wurde 1970 unter dem Künstlernamen Alice Springs ebenfalls Photographin, als die sie zahlreiche Ausstellungen und Buchveröffentlichungen hatte. Das von beiden faszinierend und innig kuratierte Buch "Us and Them" ist eine Ode an Partnerschaft und Kunst.

Aktuelle Bücher im Juli 2016

HG Esch (DGPh)
HVB-Tower

Herausgeber: HVB Immobilien AG
240 Seiten
av editon
ISBN: 978-3-89986-252-2; 34 Euro

Der renommierte Architekturphotograph HG Esch (DGPh) hat drei Jahre lang die Sanierung des HVB-Towers, des ersten Gebäudes in Bayerns Hauptstadt mit einer Höhe von über 100 Metern, das bis heute deren Silhouette prägt, dokumentiert. Das Ergebnis seiner Arbeit wird nun in einer Buchveröffentlichung präsentiert. Diese zeigt zunächst den Zustand des vor etwa 35 Jahren in München zwischen Arabellastraße und Richard-Strauss-Straße errichteten und schon 30 Jahre später unter Denkmalschutz gestellten Gebäudes der Hypo-Vereinsbank, das nun von Grund auf saniert sowie mit einer zeitgemäßen Innenarchitektur und –gestaltung versehen wurde. Für die Aufnahmen hat Esch u.a. auch eine permanente Kamera installiert, die den Umbau in insgesamt 35000 Photos festgehalten hat.

Aktuelle Bücher im Juni 2016

Christoph Bangert (DGPh)
hello camel

96 Seiten, 44 Farbabb., Englisch
Kehrer Verlag
ISBN 978-3-86828-683-0; 39,90 Euro

»Meiner Erfahrung nach sind die beiden wesentlichsten Merkmale des Krieges Horror und Absurdität«, sagt Christoph Bangert, der deutsche Photojournalist, der seit zehn Jahren Krisen für internationale Publikationen wie die New York Times dokumentiert. Nachdem er in seinem von den Medien gefeierten Buch War Porn (Kehrer 2014) den Umgang unserer Gesellschaft mit schrecklichen Bildern untersucht hat, setzt er sich nun in seinem neuen Werk "hello camel" mit der bitteren Absurdität des Krieges auseinander.

Aktuelle Bücher im Mai 2016

Robert Lebeck
Face the Camera

Steidl
208 Seiten, 130 Abbildungen
ISBN 978-3-95829-143-0; 28 Euro

Robert Lebeck, Dr.-Erich-Salomon-Preisträger 1991, war einer der bedeutendsten deutschen Photojournalisten der Nachkriegszeit. Seine Photographien von Romy Schneider, Willy Brandt und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben sich längst in das kollektive Gedächtnis der Nation eingeprägt. Basierend auf intensiver Archivarbeit und einer noch zu Lebzeiten begonnenen Serie des Photographen mit dem Titel »Face the Camera« hat seine Ehefrau und engste Mitarbeiterin Cordula Lebeck nun eine breitgefächerte Auswahl aus weitgehend unveröffentlichtem Material zusammengestellt.

Aktuelle Bücher im April 2016

Ulrich Wüst (DGPh)
Später Sommer | Letzter Herbst
96 Seiten, 66 Duplexabb.
Kehrer Verlag
ISBN 978-3-86828-697-7; 39,90 Euro

Ulrich Wüst ist ein kühler Beobachter seiner Zeit, der sich an gesellschaftlichen und politischen Gegensätzen reibt. Kleine Absurditäten des Alltags stehen in deutlichem Widerspruch zur kollektiven Betonung des öffentlichen Lebens als wichtigem Teil der sozialistischen Ideologie. Der Photograph kompiliert in über längere Zeiträume entwickelten Bildserien die Abwesenheit einer Bürgergesellschaft in der DDR und erforscht so das kollektive Gefühl der Privatheit – bis hin zur inhaltlichen Leere und Sinnlosigkeit. Seine Aufnahmen von künstlerischen und politischen Ereignissen, von Freunden und Familie sowie von Gegenständen des alltäglichen Lebens formulieren ein persönliches aber zugleich übergreifendes Dokument von Zeitgeschichte.

Aktuelle Bücher im März 2016

Elger Esser (DGPh)
Combray
Mit Texten von Kirsten Claudia Voigt und Bernd Stiegler (DGPh)
224 Seiten, 102 Tafeln in Duotone
Schirmer/Mosel
ISBN: 9783829607513; 68 Euro

Combray ist ein fiktiver Ort. Zwar heißt eine französische Kleinstadt Illiers-Combray, aber auch dieser Name ist eine literarische Konstruktion: Marcel Prousts Vater stammte aus Illiers nahe Chartres, die Familie verbrachte viel Zeit dort. Aus Anlass von Prousts 100. Geburtstag legte sich die Gemeinde 1971 den Zweitnamen zu. Combray existiert nur in Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ – das Ich seines Jahrhundertromans wächst hier auf, Kindheitserinnerungen verbinden sich mit diesem Namen.

Aktuelle Bücher im Februar 2016

Anna Lehmann-Brauns
Hg. Matthias Harder (DGPh)

96 Seiten, 45 Farbabb.
Distanz Verlag
978-3-95476-112-8; 29,90 Euro

Der menschenleere Raum ist, was die Photographin Anna Lehmanns-Brauns (*1968, lebt und arbeitet in Berlin) interessiert – menschenleer, aber prall gefüllt mit Bildern des kollektiven und persönlichen Erinnerns. Nur scheinbar kühl und distanziert, verschafft die Schülerin von Joachim Brohm an der HBG Leipzig ihren Motiven, die sie ausschließlich analog und in vorgefundener Lichtsituation fertigt, eine Aura von Rätselhaftigkeit und Vereinsamung, manche Situation mutet geradezu surreal an. Lehmann-Brauns, die auf der ganzen Welt mit der Kamera unterwegs ist, stieß in Polen auf eine scheinbar verlassene Produktionsstätte für Kirmesgeräte und Figuren für Vergnügungsparks auf dem Areal einer ehemals deutschen Garnfabrik in Schlesien.

Aktuelle Bücher im Januar 2016

Wolfgang Tillmans
Abstract Pictures

384 Seiten, 312 Abb.
Hatje Cantz
ISBN 978-3-7757-4081-4; 39,80 Euro

Neben seinen stilbildenden Porträts, Partybildern und Stillleben, mit denen er in den 1990er-Jahren bekannt wurde, haben Wolfgang Tillmans (DGPh Kulturpreisträger 2009) schon früh abstraktere Motive beschäftigt. In konsequenter Weiterentwicklung entstanden im vergangenen Jahrzehnt vollkommen ungegenständliche, Belichtungsprozess und Bildträger thematisierende Arbeiten.

Aktuelle Bücher im Dezember 2015

René Groebli
Early Works

160 Seiten
Verlag Sturm & Drang
ISBN 978-3-906822-00-6; 48 Euro

Im Jahr 1943 beginnt René Groebli mit der neuen Rolleiflex seines Vaters zu photographieren. Er entdeckte seine Leidenschaft für das Medium und beschließt, ein professioneller Photograph zu werden. Bis 1955 produziert er unzählige Geschichten; von künstlerischen Projekten bis zu Reisen, Reportagen und Porträts von Menschen wie Le Corbusier, Charlie Chaplin oder Robert Frank. In dieser Zeit erreicht er mit seinen beiden Bücher "Rail Magic" und "The Eye of Love" und der Teilnahme an der bahnbrechenden Ausstellung Edward Steichen "The Family of Man" internationalen Erfolg.

Aktuelle Bücher im November 2015

Volker Hinz (DGPh)
In Love with Photography

450 Seiten mit  500 Abbildungen
Edition Lammerhuber
ISBN 978-3-903101-00-5; 249 Euro

Volker Hinz (DGPh) lebt für seine Leidenschaft, die Photographie. Bereits als 20-jähriger verkaufte er seine ersten Bilder. Mit 24 Jahren wurde er Leiter der „Sven Simon Bildagentur“ in Bonn, ehe er 1974 zum Magazin STERN nach Hamburg kam, dessen visuelles Erscheinungsbild er 40 Jahre lang entscheidend mitgeprägt hat. Hinz hat ein außerordentlich umfangreiches und breites Oeuvre geschaffen und zählt zu den bedeutendsten Photographen der Welt. Das in jeder Beziehung große Werk „In Love with Photography“ ist ein einzigartiger Schatz der Photographiegeschichte, der im Archiv von Volker Hinz seiner Entdeckung harrte. Ein Schatz, der von einem leidenschaftlichen Sammler von Porträts in 40jähriger Arbeit angehäuft worden und jetzt erstmalig zusammengefasst ist.

Seiten