Neuerscheinungen und Photobuch-Klassiker. Jeden Monat neu stellen wir Ihnen hier unsere Empfehlungen vor.

Der DGPh zum 70. Geburtstag - Blick in die Sammlung
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur
Diese Publikation zum 70. Gründungsjubiläum der von L. Fritz Gruber (spiritus rector der Deutschen Gesellschaft für Photographie) initiierten DGPh zeigte einen Querschnitt durch 70 Jahre Photographie in Deutschland, und damit den Riss der Ende der 70er Jahre durch das Medium ging!
Absolut Cuba. Raúl Cañibano. Edition Lammerhuber
Raúl Cañibano
Das Buch „Absolut Kuba“ zeichnet ein Bild der karibischen Insel Kuba über das photographisch inszenierte Lebensgefühl seiner Bewohner. Eine Imagination, die von Leonardo Padura Fuentes dezidiert mit einer kubanischen Identität versehen wird, ...
Vanishing Berlin. Edition Braus
Alexander Steffen
Nimmt man das Buch »Vanishing Berlin« in die Hand wird man unbewusst an „André Kirchner - Die West-Berlin Jahre“ erinnert. Beide Serien zeigen fast die gleiche Motivwelt in Berlin und unterscheiden sich in SW und Color doch stark voneinander.
Verführungen. Tina Trumpp
Tina Trump
Der weibliche Akt ist für sie mehr als nur ein erotisches Motiv: Bei Tina Trumpp wirkt jedes Bild wie eine Ode an die Anmut, Eleganz und Stärke der Frau.
Dig it! Building Bound to the Ground
Bjarne Mastenbroek
Das im Taschen-Verlag, Köln, erschienene, von Mevis & Van Deursen gestaltete, fast 1.400 Seiten starke Buch ist eine visuelle Erkundung erdverbundener Baukultur. Es dokumentiert, dass Bauen die einzige Aktivität ist, die Erzeugnisse hervorbringt, die physisch und dauerhaft mit der Erdoberfläche verbunden sind.
Witches in Exile. Ann-Christine Woehrl, Kehrer Verlag
Ann-Christine Woehrl

Eine Mehrheit der ghanaischen Bevölkerung glaubt an Hexerei - nur ein kleinerer Teil dieser Menschen aber weiß, dass vorwiegend in den ländlichen Regionen des Landes auch heute noch Frauen als Hexen verfolgt und aus ihren Dörfen verstoßen werden oder aus Angst fliehen, um Zuflucht zu suchen in einem der sogenannten Hexendörfer.  Die Frauen werden für Krankheit, Tod, schlechte Träume, Dürre, Vie

Soul. R&B. Funk - Photographs 1972–1982. Bruce W. Talamon
Bruce W. Talamon
Der Bildband „Soul, R&B, Funk“ des Photographen Bruce W. Talamon versammelt rund 300 Photographien aus der Zeit zwischen 1972 und 1982, mit denen er den Lebensstil der Szene einfing. Sie zeigen, dass er in der „Goldenen Zeit“ dieser Musikrichtung an alle Größen herankam, denn der junge afroamerikanische Photograph hatte selbst backstage jederzeit Zutritt.
Die Fotografinnen Nini und Carry Hess. Hirmer Verlag
Eckhardt Köhn, Susanne Wartenberg
Eine langjährige intensive Recherche und Forschungsarbeit machte in Archiven, Museen und Privatsammlungen einen Nachlass ausfindig, der in der Reichsprogramnacht 1938 in Frankfurt von den Nationalsozialisten zerstört worden war: Das bisher unbekannte Bildmaterial der beiden aus einer jüdischen Familie stammenden Schwestern Nini (1884–1943) und Carry Hess (1889–1957).
Buchtitel
Paul Duncan
Chaplin stieg bereits 1914, ein Jahr nach seiner Ankunft in Hollywood, zum Slapstick-König Amerikas auf. Wenig später kannte ihn die ganze Welt: Er war der erste internationale Filmstar und mit einem Millionenvertrag, eigenem Studio und einem festen Mitarbeiterstab bald auch einer der reichsten Männer der Welt.