Dirk Gebhardt - Bertioga

Die Wahl ist getroffen, die „Upcoming Masters“ stehen fest

Die Wahl ist getroffen, die „Upcoming Masters“ stehen fest

Für die Ausstellung „Upcoming Masters“ auf der photokina 2016 suchte die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) in Kooperation mit der Leica Camera AG und dem (PIV) Photoindustrie-Verband vielversprechende Arbeiten von Studierenden auf der ganzen Welt. Auf die internationale Ausschreibung haben sich 22 Hochschulen beworben. Daraus hat eine Fachjury bestehend aus Karin Rehn-Kaufmann (Generalbevollmächtigte Leica Galerien International), Haika Hinze (DIE ZEIT Art-Direktion), Thomas Gerwers (Redaktion ProfiFoto) sowie der Vorstand der Sektion Bildung der DGPh, Dr. Sandra Abend, Prof. Klaus Dierßen und Jan Schmolling zehn Hochschulen ausgewählt:

Alles Lüge? Manipulation in der Photographie

Alles Lüge? Manipulation in der Photographie
Podiumsdiskussion der DGPh im MAKK am 23. September


Die Sektion Bild der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) veranstaltet im Umfeld der photokina am 23. September um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zur Frage, wo in der Photographie die Grenze zwischen Dokumentation, Inszenierung und Manipulation verläuft. Die Veranstaltung findet im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK), An der Rechtschule, 50667 Köln statt.
Der Eintritt ist frei.

photokina 2016

Die Sektion Bildung lädt zu folgenden Events auf der photokina ein:

- Upcoming Masters of Photography
- DGPh-Bildungspreis
- Podiumsdiskussion »Express Yourself - Bilder und Bildung«

Ausschreibung DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte 2016

Ausschreibung
DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte 2016

Schon seit 1978 würdigt die Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Geschichte und Theorie der Photographie.

Der 2012 neu ausgerichtete DGPh-Forschungspreis für Photographiegeschichte ist für alle Phänomene des Photographischen offen. Neben der Geschichte und Theorie der Photographie sind damit auch Themenbereiche angesprochen, die sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung und den Spuren beschäftigen, die die Photographie über ihren eigenen Gegenstand hinaus im gesellschaftlichen Leben hinterlassen hat. Der Preis richtet sich an ForscherInnen aller Fachrichtungen, deren wissenschaftliche Arbeit in diesem Sinne einen eigenständigen, innovativen und originellen Beitrag darstellt.

Symposium der DGPh zum Thema: „Kameratechnologie der Zukunft“

Symposium der DGPh zum Thema: „Kameratechnologie der Zukunft“

Am 17. Juni 2016 veranstaltete die Sektion Wissenschaft & Technik der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) zusammen mit dem Studiengang „Fotojournalismus und Dokumentarfotografie“ der Hochschule Hannover parallel zum Lumix-Festival ein Symposium zum Thema „Kameratechnologie der Zukunft“.
Die Veranstaltung traf auf große Resonanz sowohl bei Hobby- und Profi-photographen als auch Industrievertretern und dem Photofachhandel. Nachdem sich die Sektion Wissenschaft & Technik in den vergangen Jahren mit der Nutzung und Speicherung von Bildern beschäftigte, stand in diesem Jahr die Bildaufnahme und Technik im Vordergrund.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren