Lukas Roth

Ausschreibung des DGPh-Forschungspreises für Photographiegeschichte 2012

Ausschreibung des                                          
DGPh-Forschungspreises für Photographiegeschichte 2012

  • Neuausrichtung und Umbenennung des Erich-Stenger-Preises
  • Orientierung auf alle Phänomene des Photographischen  
  • Forscher aller Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften sind angesprochen
  • Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2012

Die Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) vergibt seit 1978 einen Preis, mit dem wissenschaftliche Forschungen auf dem Gebiet der Geschichte und Theorie der Photographie ausgezeichnet werden. Richtete sich der Erich-Stenger-Preis zunächst ausschließlich auf bereits publizierte Bücher, so wurde dieser 1981 in einen Förderpreis umgewandelt.

Prof. Peter Bialobrzeski erhält den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2012

Prof. Peter Bialobrzeski erhält den Dr.-Erich-Salomon-Preis 2012 der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

 

                                       Copyright: Dieter Zinn - Courtesy: Bildagentur laif

Der Photograph Prof. Peter Bialobrzeski wird mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet statt am 21. September um 19 Uhr im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) im Umfeld der Photokina und der Internationalen Photoszene Köln (IPK).

Der seit 1971 alljährlich für „vorbildliche Anwendung der Photographie in der Publizistik“ vergebene Preis erinnert an Dr. Erich Salomon, dem der moderne Bildjournalismus seit der Weimarer Republik starke Anregungen verdankt. Der Preis besteht aus einer Urkunde und einer von der Leica Camera AG gestifteten, hochwertigen Kamera. Zu den bisherigen Preisträgern gehören weltbekannte Photographen wie Anders Petersen (Schweden), Martin Parr (England), René Burri (Schweiz), Barbara Klemm (Deutschland) und Robert Frank (USA).

DGPh und photokina

DGPh und photokina

Im September blickt die Welt der Photographie wieder nach Köln, wo die Weltmesse der Photographie stattfindet. Auch die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) wird auf der photokina und in deren Umfeld aktiv sein.

Am 21. September wird der Dr.-Erich-Salomon-Preis 2012 der DGPh an Prof. Peter Bialobrzeski überreicht. Die Ehrung findet statt im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK), dem Festivalzentrum der Internationalen Photoszene Köln (IPK), im Rahmen der Ausstellung Architekturfotografie – Made in China, in der Bialobrzeski mit zwei Werkgruppen vertreten ist.

DGPh Kulturpreis 2012 an Manfred P. Kage in München überreicht

Manfred Kage wurde in München mit dem Kulturpreis 2012 der Deutschen Gesellschaft für Photographie ausgezeichnet.

Der diesjährige Preisträger des Kulturpreises der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), Prof. Manfred P. Kage, ein wichtiger Vertreter der Mikrophotographie, nahm am 2. Juni im Ehrensaal des Deutschen Museums in München den Preis entgegen.

 

Der Kulturpreis zeichnet bedeutende Leistungen im Bereich der Photographie aus. Er besteht aus einer Urkunde sowie einer von Prof. Ewald Mataré gestalteten, goldgefassten optischen Linse.

„Der Gang der Dinge. Welche Zukunft haben photographische Archive und Nachlässe?“

    Ausstellungsraum der Alfred Ehrhardt Stiftung Berlin, 2010, Foto: hiepler, brunier, berlin

 „Der Gang der Dinge. Welche Zukunft haben photographische Archive und Nachlässe?“
Ein interdisziplinäres Symposium der Deutschen Gesellschaft für Photographie in Kooperation mit dem Netzwerk Fotoarchive e.V.
am 29. / 30. Juni 2012 im Schloss Wolfsburg.
Gefördert von der Stiftung Kulturwerk der VG BILD-KUNST, Bonn


„Wo und wie kann mein künstlerisches und schriftliches Archivgut für kommende Generationen sicher aufbewahrt, erschlossen und zugänglich gemacht werden?“ Das fragen sich weltweit immer mehr Photographen, Sammler und deren Erben. Das Thema ist brisant: Zu viele wertvolle Bestände landeten schon im Müll oder in unbefugten Händen; zu viele bedeutende Bildsammlungen und Archive fanden bereits im Ausland ihre Heimat.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren