Peter Bialobrzeski - raw and cooked

„smart as photography – Die Wucht des Wandels“

„smart as photography – Die Wucht des Wandels“
Internationale Experten sprechen auf der DGPh-Tagung zur Photographie mit dem Smartphone im November in Mannheim

 

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) richtet vom 3. bis 5. November 2016 eine interdisziplinäre und hochkarätig besetzte Veranstaltung in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim aus. Internationale Experten adressieren in dieser Bandbreite erstmals weltweit Fragen, welche die sich geradezu explosionsartig ausbreitende Smartphone-Photographie aufwirft.

DGPh Mitglieder wählten in Köln den Geschäftsführenden Vorstand

DGPh Mitglieder wählten in Köln den Geschäftsführenden Vorstand

Auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung, die traditionell in den photokina-Jahren im Umfeld der Messe in Köln stattfand, wurde der Geschäftsführende Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) neu gewählt.

In seinem Amt bestätigt wurden der Vorsitzende Ditmar Schädel, seine Stellvertreterin Dr. Angela Matyssek, Michael Sarbacher als Schatzmeister, Klaus Czerwinski für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Michael Ebert und Thomas Schirmböck. Neu in den Vorstand gewählt wurde Gabriele Conrath-Scholl. Sie folgt Dr. Hella Hahm, die nach zehn Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr kandidierte. Ditmar Schädel dankte ihr für die lange Mitarbeit, in der sie vor allem den Kontakt zur Photoindustrie hielt und die Sektion Wissenschaft und Technik bei ihren Aktivitäten tatkräftig unterstützte.

Lothar Schirmer als DGPh-Kulturpreisträger 2016 geehrt

Lothar Schirmer als DGPh-Kulturpreisträger 2016 geehrt

Zur Verleihung des DGPh-Kulturpreises an den Verleger Lothar Schirmer durch den DGPh-Vorsitzenden Ditmar Schädel waren am 24. September zahlreiche Freunde des Preisträgers, Mitglieder der DGPh und viele Freunde der Photographie ins Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) gekommen. Die Ehrung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) erhält Lothar Schirmer als einer der bedeutendsten europäischen Verleger für Autorenphotographie. Mit seinem frühen und beeindruckenden Engagement als Büchermacher hat Lothar Schirmer maßgeblich zur Anerkennung der Photographie als Kunstform beigetragen.

Vortragsveranstaltung "Lavieren in der juristischen Grauzone"

Vortragsveranstaltung "Lavieren in der juristischen Grauzone" -

"Analoge künstlerische Fotografie und späte Digitalisierung"  am 28.11.2016 um 18:30 Uhr in der Michael Horbach Stiftung in Köln

Im Rahmen der von der Sektion Kunst, Markt und Recht durchgeführten Veranstaltungsreihe Lavieren in der juristischen Grauzone spricht am 28. November 2016, Prof. Dr. Winfried Bullinger (DGPh), Autor einer Vielzahl von wissenschaftlichen Publikationen und Aufsätzen zum Urheber- und Medienrecht in der Michael Horbach Stiftung in Köln über das Thema "Analoge künstlerische Photographie und späte Digitalisierung".

DGPh-Bildungspreise 2016 überreicht

Der DGPh-Bildungspreis 2016 für „Atelierbesuche“ an Dr. Torsten Scheid von der Universität Hildesheim überreicht

Istanbuler Studenten mit dem vom PIV gestifteten Preis für das beste Hochschul-Portfolio ausgezeichnet

Gleich zwei Preise konnte die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) auf der photokina in Köln überreichen.

Den vierten DGPh-Bildungspreis nahm am 23. September Dr. Torsten Scheid von Dr. Sandra Abend, Vorsitzende der Sektion Bildung der DGPh, und Ditmar Schädel, Vorsitzenden der DGPh, für das in enger Zusammenarbeit mit dem Magazin Photonews initiierte und bereits seit fast zehn Jahren laufende Format „Atelierbesuche“ entgegen.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren