Ditmar Schädel, Vorsitzender der DGPh

Seit 1995 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Kunst und Gestaltung an der Universität Duisburg-Essen, davor wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hildesheim (1989-95). Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen in Hildesheim, Krefeld und Bottrop. Dozent in Kulturinstitutionen, Gewerkschaften und Bildungsinstituten. Ausstellungen in verschiedenen Museen und Kulturinstitutionen. Seit Oktober 2010 Vorsitzender der DGPh.

"Als Kulturpädagoge ist mir das Interdisziplinäre ein wichtiges Anliegen, die Positionierung der Photographie und ihre Sicherung als zentrale Kulturtechnik immer wieder neu und zeitgemäß zu fassen, war ein Grund für mich, ehrenamtliche Arbeit in der DGPh zu leisten und 2010 für den Vorsitz in der DGPh zu kandidieren.

In den vergangenen Jahren haben wir als Team im Geschäftsführenden Vorstand viele interessante Projekte und Veranstaltungen realisiert, neue Preise installiert, die Finanzen trotz der gestiegenen Aktivitäten gesichert und immer wieder lebendige Möglichkeiten der Begegnung geschaffen. Dabei ist aber auch die Tradition nicht unter die Räder gekommen, die wichtigen Preise der DGPh werden weiterhin an maßgebliche und international renommierte Persönlichkeiten vergeben und sichern so die Bedeutung der DGPh im Kanon der befreundeten Institutionen."