Christoph Bangert, DGPh, Sektion Bild
Stellvertreter

Christoph Bangert wurde 1978 in Daun in der Eifel geboren und arbeitet als Photograph, Autor, Hochschullehrer und zertifizierter Busfahrer. Er studierte am International Center of Photography in New York Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Seit seinem Abschluss photographierte er unter anderem in Afghanistan, Palästina, Libanon, Japan, Nigeria und Irak.

Seine Bilder erschienen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Neuen Zürcher Zeitung, Zeit, Cicero, GEO, Stern, Neon, Spiegel, Time, Newsweek, New Yorker und dem New York Times Magazine. Im Auftrag der New York Times dokumentierte er von 2005 bis 2013 die Kriege in Afghanistan und dem Irak. Bangert nahm an der Joop Swart Masterclass 2007 teil und seine Arbeiten wurden mit dem World Press Photo Award, Pictures of the Year International Award und Deutschen Fotobuchpreis ausgezeichnet sowie für den W. Eugene Smith Grant, Prix Pictet und Aperture Photo Book Award nominiert.

Christoph Bangert ist seit 2016 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Photographie, wo er im Vorstand der Sektion Bild mitarbeitet.