Flux Harpsichord Concert, 2017, aus der Serie »Règle du jeu«, © Elina Brotherus 2022
Flux Harpsichord Concert, 2017, aus der Serie »Règle du jeu«, © Elina Brotherus 2022
Eröffnungsdatum
Redner*in
Elina Brotherus, Celina Lunsford
Photograph*in
Elina Brotherus
Ausstellungsdatum
-
Name der Galerie / Museum / Ausstellungsort
Beschreibung

Sie wechselt Rollen und Perspektiven, spielt mit Beziehungen im kreativen Prozess und öffnet mit spürbarer Lust immer neue Türen zwischen Fotografie und bildender Kunst. Mit der umfangreichen Überblicksschau IN REFERENCE TO A SUNNY PLACE ehrt das FFF die finnische Künstlerin Elina Brotherus.

Zu sehen sind zentrale Themen und Werke aus 20 Schaffensjahren. So befasst sich Brotherus in diversen Bildserien und Videoarbeiten immer wieder mit den Verbindungen zwischen Model und Künstler*in, zwischen Mann und Frau, Figur und Ort sowie mit den Genres Porträt und Akt. Mit für sie typischen humorvoll-ironischen Selbstinszenierungen lotet sie Emotionen und Spannungen aus: Allein-und Zusammensein, Verloren-und Geborgenheit, Liebe, Trauer, Freude. Oft zieht sie ihre Inspiration aus der Auseinandersetzung mit Kunstströmungen von Romantik bis Fluxus. Zu sehen ist unter anderem die Serie Sebaldiana. Memento Mori, Brotherus’ Beschäftigung mit dem deutschen Literaten W.G. Sebald und dem kurzen Künstlerdasein ihrer Mutter.

Elina Brotherus, geboren in Helsinki, gilt als eine der bedeutendsten zeitgenössischen Fotokünstlerinnen Europas. Ihre Arbeiten wurden seit 1997 international ausgestellt, sind zahlreich publiziert und in renommierten Sammlungen zu finden.

Kuratorinnenführungen mit Celina Lunsford

Sonntag, 26.06., 14.08. und 11.09. 2022, 15 Uhr

Galeriegespräch mit Elina Brotherus und Celina Lunsford

Samstag, 10.09.2022, 15 Uhr

Öffentliche Führungen

jeden Mittwoch 17–18 Uhr

PRESSESTIMMEN

»Mit Melancholie und Heiterkeit bringt diese Fotografin Kunst und Existenz zusammen«

Katharina J. Cichosch, TAZ, 04.06.2022