Archiv der Sektion "Bildung"

DGPh sucht Upcoming Masters of Photography

DGPh sucht Upcoming Masters of Photography

  • Die Leica Camera AG wird die Ergebnisse auf der photokina 2016 zeigen
  • Der (PIV) Photoindustrie-Verband stiftet Preis für das beste Hochschul-Portfolio

Für eine Ausstellung unter dem Titel Upcoming Masters sucht die Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh) in Kooperation mit der Leica Camera AG und dem (PIV) Photoindustrie-Verband vielversprechende Arbeiten von Studierenden.

Zehn ausgewählte internationale Hochschulen werden jeweils acht ihrer stärksten Positionen auf der photokina 2016, der weltweit größten Messe für Photographie, vorstellen. Die Auswahl erfolgt durch eine Fachjury. Leica Camera AG präsentiert zum dritten Mal die Leica Galerie zur photokina, diesmal werden zum ersten Mal neben den etablierten Masters of Photography unter dem Titel Upcoming Masters auch die kommende Generation vorgestellt.

Das neue Ausstellungsformat soll einen Einblick in das Ausbildungsspektrum und die aktuelle Bildsprache international renommierter Hochschulen für Photographie vermitteln. In der Präsentation werden insgesamt 80 Photos von vielversprechenden Newcomern erlebbar, gleichzeitig ist es ein Ort der Begegnung und des persönlichen Austausches, der gerade in unserer digitalen Welt immer wichtiger zu werden scheint. In Podiumsgesprächen wird über die Ausbildungsstrategien, aber auch über die Zukunft des sich wandelnden Mediums mit ausgesuchten Experten der Branche diskutiert.


Kunst und Kultur am Autoberg von der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) ausgezeichnet

DGPh-Bildungspreis 2015 an das Haus St. Martin in Hattersheim verliehen

Zahlreiche Besucher hatten sich am 27. Juni im „Haus St. Martin am Autoberg“ eingefunden, um die Preisverleihung des DGPh-Bildungspreises an diese integrierte Facheinrichtung für wohnungslose Menschen und die Ausstellungseröffnung des Wiesbadener Photographen Karsten Thormaehlen zu erleben. Klaus Störch (DGPh), Leiter des Hauses, veranstaltet seit genau 10 Jahren die Veranstaltungsreihe „Kunst und Kultur am Autoberg“, in der die Photographie eine Schlüsselfunktion einnimmt. Dafür bekam das Haus St. Martin den 3. Bildungspreis der DGPh verliehen.

Der Gewinner des DGPh Bildungspreises 2014

Der Gewinner des DGPh Bildungspreises 2014 steht fest!  

 

Mit dem Bildungspreis prämiert die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) wegweisende Projekte und Arbeiten im Bereich der Photographievermittlung.

Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhielt 2014 der Verein „Fotoinit e.V.“ mit Sitz in Erfurt und das zugehörige „HANT – Magazin für Fotografie“.

 

Der Bildungspreis 2015 ist ausgeschrieben, die Einreichfrist endet am 15. März 2015.

Das 2014 ausgezeichnete HANT-Magazin ist ein herausragendes Beispiel für eine lebendige Plattform als Teil eines jungen Netzwerkes für Photographie. Über die Einreichung von Photos und Texten kann jeder mit einem Bezug zu Thüringen die Veröffentlichungen mitgestalten. 

 

photokina academy 2012 - Die Nominierungen

"photokina academy" ist ein seit vielen Jahren etabliertes Forum für herausragende Hochschul-Präsentationen. Veranstalter sind die Koelnmesse, der Photoindustrie-Verband e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Photographie (Sektion Bildung und Weiterbildung).
46 Bewerbungen wurden in diesem Jahr eingereicht. Die Jury (Thomas Gerwers, ProfiFoto; Anna Gripp, PHOTONEWS; Cornelia Lambrecht, photokina; Andreas Langen, BFF; Ditmar Schädel, DGPh; Malin Schulz, ZEIT Campus) hat am 13. Januar 2012 die Nominierungen für die Präsentation auf der photokina festgelegt:

Ausstellung 2012 "Für immer jung - 50 Jahre Deutscher Jugendfotopreis"

Auf Initiative von L. Fritz Gruber wurde 1961 vom Bundesjugendministerium der Deutsche Jugendfotopreis gestiftet. Neben Jugend forscht und Jugend musiziert zählt er zu den traditionsreichsten Bundeswettbewerben. Das 50-jährige Jubiläum bot den Anlass für eine große Retrospektive, die nach der Präsentation im Deutschen Historischen Museum (DHM Berlin)  im LVR-Museum (Rheinisches Landesmuseum Bonn) gezeigt wurde. Bei der Konzeption und Bildauswahl hat die Sektion Bildung und Weiterbildung mitgewirkt.
 

Digitales Bild - Bildung des Digitalen (11/2004)

Digitales Bild – Bildung des Digitalen, Teil II

Am letzten Novemberwochenende 2004 veranstalteten die beiden Sektionen "Bildung und Weiterbildung" sowie "Bild" der Deutschen Gesellschaft für Photographie zusammen mit der Fachhochschule Nürnberg zum zweiten Mal ein Symposium zum Thema "Digitales Bild – Bildung des Digitalen". das erste hatte im Mai 2002 stattgefunden. Initiator und federführender Organisator war wiederum H.- Michael Jostmeier, Professor am Fachbereich Gestaltung der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule und Vorsitzender der Sektion "Bildung und Weiterbildung". Die Vielzahl von Vorträgen, Workshops und Treffen deckte praktisch das gesamte Spektrum gegenwärtiger und zukünftiger digitaler Bildwelten ab.

Prof. R. Gerd Lindemann, Dekan des FB Gestaltung, begrüßt die TeilnehmerInnen des PIC-Workshops im Namen der DGPh / Foto: Christian Gapp