Anders Petersen - Café Lehmitz 1

Photographie in der kulturellen Bildung - Jetzt teilnehmen am DGPh-Bildungspreis 2017

Photographie in der kulturellen Bildung   Jetzt teilnehmen am DGPh-Bildungspreis 2017

Neue Impulse für die Photographie in der Bildungsarbeit – das ist das Ziel des Bildungspreises, der von der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) vergeben wird. Gefragt sind innovative und nachhaltige Projekte sowie wissenschaftliche Arbeiten mit Praxisbezug. Dazu zählen kultur- und museumspädagogische Initiativen, in denen die Photographie thematisiert oder eingesetzt wird, mediale Bildungsangebote zur Photographie sowie schulische und außerschulische Aktivitäten. Die Einreichfrist des mit 1000 Euro dotierten Bildungspreises endet am 15. März 2017.

Jetzt als Stream: smart as photography - Die Wucht des Wandels

Die Tagung in Mannheim kann live miterlebt werden, die Firma artmetropol.tv hat einen Stream realisiert, die Vorträge sind in Kooperation mit der FAZonline im Netz abrufbar.

Die einzelnen Vorträge sind auch in einem youtube-Channel zu sehen. hier ansehen

© Joachim Giesel: aus Ausstellung im Beginenturm Hannover mit dem Titel: FOTOGRAFIEREN HEUTE  "Vom Zauber der Bilder"

„smart as photography – Die Wucht des Wandels“

„smart as photography – Die Wucht des Wandels“
Internationale Experten sprechen auf der DGPh-Tagung zur Photographie mit dem Smartphone im November in Mannheim

 

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) richtet vom 3. bis 5. November 2016 eine interdisziplinäre und hochkarätig besetzte Veranstaltung in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim aus. Internationale Experten adressieren in dieser Bandbreite erstmals weltweit Fragen, welche die sich geradezu explosionsartig ausbreitende Smartphone-Photographie aufwirft.

DGPh Mitglieder wählten in Köln den Geschäftsführenden Vorstand

DGPh Mitglieder wählten in Köln den Geschäftsführenden Vorstand

Auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung, die traditionell in den photokina-Jahren im Umfeld der Messe in Köln stattfand, wurde der Geschäftsführende Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) neu gewählt.

In seinem Amt bestätigt wurden der Vorsitzende Ditmar Schädel, seine Stellvertreterin Dr. Angela Matyssek, Michael Sarbacher als Schatzmeister, Klaus Czerwinski für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Michael Ebert und Thomas Schirmböck. Neu in den Vorstand gewählt wurde Gabriele Conrath-Scholl. Sie folgt Dr. Hella Hahm, die nach zehn Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr kandidierte. Ditmar Schädel dankte ihr für die lange Mitarbeit, in der sie vor allem den Kontakt zur Photoindustrie hielt und die Sektion Wissenschaft und Technik bei ihren Aktivitäten tatkräftig unterstützte.

Lothar Schirmer als DGPh-Kulturpreisträger 2016 geehrt

Lothar Schirmer als DGPh-Kulturpreisträger 2016 geehrt

Zur Verleihung des DGPh-Kulturpreises an den Verleger Lothar Schirmer durch den DGPh-Vorsitzenden Ditmar Schädel waren am 24. September zahlreiche Freunde des Preisträgers, Mitglieder der DGPh und viele Freunde der Photographie ins Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) gekommen. Die Ehrung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) erhält Lothar Schirmer als einer der bedeutendsten europäischen Verleger für Autorenphotographie. Mit seinem frühen und beeindruckenden Engagement als Büchermacher hat Lothar Schirmer maßgeblich zur Anerkennung der Photographie als Kunstform beigetragen.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren